Arbeitsrechtliche Pflichten von Arbeitgebern und Arbeitnehmern in der Pandemie

Die Corona-Extratipps für die zweite Welle

Die aktuelle Sondersituation zwingt Arbeitgeber, die Arbeitsorganisation neuzudenken und anzupassen. Jetzt gilt es, arbeitsrechtliche Stolpersteine zu vermeiden und mithilfe pragmatischer Lösungen mit den Herausforderungen umzugehen.

Arbeitsrechtliche Pflichten von Arbeitgebern und Arbeitnehmern in der Pandemie

Die Corona-Extratipps für die zweite Welle

Die aktuelle Sondersituation zwingt Arbeitgeber, die Arbeitsorganisation neuzudenken und anzupassen. Jetzt gilt es, arbeitsrechtliche Stolpersteine zu vermeiden und mithilfe pragmatischer Lösungen mit den Herausforderungen umzugehen.

Führungskräfte Seminar

Theoretischer Kurs

Recht Seminar

Seminarinformationen

Die Corona-Extratipps für die zweite Welle

Arbeitsrechtliche Pflichten von Arbeitgebern und Arbeitnehmern in der Pandemie

Zielgruppe:
Geschäftsführer, Personalleiter, Bau- und Projektleiter

Termin:
auf Anfrage

Referentin:
Dr. Andrea Benkendorff
Rechtsanwältin, Fachanwältin für Arbeitsrecht

Veranstaltungsort:
auf Anfrage

Zertifikat:
Teilnahmebestätigung

Teilnahmegebühr:
1.250,- Euro / ermäßigt: 940,- Euro,
für Mitglieder des Bauindustrieverbandes Ost, für Angehörige des öffentlichen Dienstes sowie von Hochschulen.

Ziele und Nutzen des Seminars

Der Coronavirus wurde von den zuständigen Stellen als gefährliche übertragbare Infektionskrankheit im Sinne des Infektionsschutzgesetzes eingeordnet. Diese aktuelle Sondersituation hat Arbeitgeber gezwungen, die Arbeitsorganisation in kürzester Zeit neuzudenken und anzupassen. Hierbei gilt es, eine Vielzahl von arbeitsrechtlichen „Stolpersteinen“ zu kennen und zu vermeiden. Das Seminar dient als Leitfaden, der Sie als Arbeitgeber durch diese schwierige Zeit führen soll. Das Seminar vermittelt pragmatische Lösungen im Umgang mit diesen Herausforderungen.

Seminarinhalte

Prävention

– Grenzen des betrieblichen Arbeitsschutz
– Hygienemaßnahmen
– Vorbeugende Maßnahmen bei Besprechungen, Reisetätigkeiten sowie Außenterminen

Erkrankung von Mitarbeitern

– (Verdacht) auf Erkrankung eines Mitarbeiters
– Entgeltfortzahlung der Mitarbeiter
– Krisenplanung bei Quarantäne

Rechtliches

– Pflicht oder Recht auf Home Office
– Zahlung der Freistellung
– Arbeitsverweigerung der Mitarbeiter

Sonstige Themen

– Herausforderungen des Führens auf Distanz
– Umgang mit Kita- und Schulschließungen
– Mitwirkung des Betriebsrats

Seminaranmeldung

Seminaranmeldung & Termine

Dieses Seminar richtet sich vor allem an Geschäftsführer, Personalleiter sowie Bau- und Projektleiter. 

Keine Events gefunden

12 Mai Offen

Nachtragsmanagement Seminar

12. Mai 2020 BIVO HGS, Potsdam ab 400,00 Das Seminar ist vorbei Führung, Kommunikation & Strategie
Zur Anmeldung
Seminarinformationen

Weitere Details

Ihre Referentin

Dr. Andrea Benkendorff
Rechtsanwältin, Fachanwältin für Arbeitsrecht

Referentin Dr. Andrea Benkendorff

Dr. Andrea Benkendorff ist Rechtsanwältin, Fachanwältin für Arbeitsrecht, Mediatorin und Coach. Ihr Beratungsschwerpunkt liegt u.a. im Bereich der Personalmanagement-Konzepte. Hierzu gehören bspw. moderne Arbeitswelten (agile und mobile Arbeit, Cloud- und Crowd-Working), flexible Arbeitszeitgestaltung sowie Personalgewinnung und -bindung.

Leistungen

Seminarunterlagen

Sie können sich die Seminarinformationen auch noch einmal als PDF herunterladen. Alle weiteren Unterlagen erhalten Sie vor Ort.

Verpflegung und Unterkunft

In der Teilnahmegebühr ist die Verpflegung (Tagungsgetränke, Kaffeepausen, Mittagessen) im Tagungshotel enthalten.

Prüfung

Zulassung & Ablauf

In diesem Seminar wird keine Prüfung abgelegt. Am Ende des Seminars erhalten Sie eine schriftliche Teilnahmebestätigung.

Anfahrt

Die beste Anbindung

Zusätzliche Informationen

Mehr Informationen zum Seminarinhalt

Viele Auftragnehmer verschenken aufgrund bloßer Unkenntnis noch immer bares Geld. Der Auftragnehmer nimmt wichtige Rechte nicht wahr, weil sie ihm schlichtweg unbekannt sind. Häufig versuchen Auftraggeber, Nachträge mit dem Argument abzuwehren, dass der Auftragnehmer auf das Problem schon bei Angebotsabgabe hätte hinweisen müssen. 

In diesem Seminar, werden Sie erfahren, wie sich dieses Argument entkräften lässt. Schließlich wissen viele Auftragnehmer nicht, dass die VOB/B ihnen das Werkzeug zur Verfügung stellt, den mühsamen Streit über Stundenlohnarbeiten von Anfang an aus dem Weg zu gehen. Die hier sehr auftragnehmerfreundlichen Regelungen der VOB/B sind auch den meisten Auftraggebern unbekannt.

Immer auf dem Laufenden

Der Newsletter der Bauakademie Ost versorgt Sie stets mit den neuesten Informationen zum Seminarangebot und hält spannende Einblicke in die Bauwirtschaft bereit.