Compliance im Mittelstand

Haftung – nein danke!

Zunehmende Haftungsrisiken sowie steigender Verfolgungsdruck und härtere Konsequenzen bei Verstößen erhöhen die Risiken für Vorstände und Geschäftsführer. Welche präventive Maßnahmen sollten ergriffen werden?

Compliance im Mittelstand

Haftung - nein danke!

Zunehmende Haftungsrisiken sowie steigender Verfolgungsdruck und härtere Konsequenzen bei Verstößen erhöhen die Risiken für Vorstände und Geschäftsführer. Welche präventive Maßnahmen sollten ergriffen werden?

Führungskräfte Seminar

Theoretischer Kurs

Recht Seminar

Seminarinformationen

Haftung - nein danke!

Compliance im Mittelstand

Zielgruppe:
Geschäftsführer, Compliance-Beauftragte, Mitarbeiter aus Rechts- und Personalabteilungen

Termine & Veranstaltungsorte:
07.10.2021
9:00 – 16:00 Uhr
Dorint Hotel Sanssouci
Jägerallee 20
14469 Potsdam

Referent:
Dr. Ekkehard Nolting
Rechtsanwalt

11.02.2022
9:00 – 16:00 Uhr
Precise Resort Schwielowsee
Am Schwielowsee 117
14542 Werder (Havel)

Zertifikat:
Teilnahmebestätigung

Teilnahmegebühr:
Frühbucherangebot
bis
 14. Januar 2022 (2. Termin)
1.090,- Euro / ermäßigt: 840,- Euro

1.250,- Euro / ermäßigt*: 940,- Euro,
*gültig für Mitglieder des Bauindustrieverbandes Ost, für Angehörige des öffentlichen Dienstes sowie von Hochschulen.

Ziele und Nutzen des Seminars
Die Haftungsrisiken für Vorstände und Geschäftsführer nehmen seit Jahren kontinuierlich zu und gelten inzwischen auch für kleinere und mittlere Unternehmen. Es lässt sich außerdem ein zunehmender Verfolgungsdruck sowie härtere Konsequenzen bei Verstößen beobachten. Deshalb wird das aus der Überwachungs- und Organisations-sorgfaltspflicht der Leitungsorgane abzuleitende Gebot immer wichtiger, Gesetzesverstöße von Unternehmensangehörigen präventiv durch geeignete und zumutbare Schutzvorkehrungen zu unterbinden.

Seminarinhalte

Grundlagen

– Begriff der Compliance
– Relevanz für mittelständische Unternehmen

Prävention

– Entwickeln einer geeigneten Organisationsstruktur zur Vermeidung, Erschwerung und Aufdeckung von Verstößen

Haftungsrisiken

– Bereiche, in denen häufig Risiken stecken
– Systematisches Aufdecken von Risiken

Fallbeispiele

– Einführung eines Compliance Management
– Kommunikation
– Sanktionen

Seminaranmeldung

Seminaranmeldung & Termine

Dieses Seminar richtet sich vor allem an Geschäftsführer, Compliance-Beauftragte, Mitarbeiter aus Rechts- und Personalabteilungen.

11 Februar

Compliance im Mittelstand 11.02.2022

Haftung - nein danke!
11. Februar 2022 Precise Resort Schwielowsee Am Schwielowsee 117 14542 Werder (Havel) ab 840,00 15 Verfügbare Plätze Recht in der Bauwirtschaft
Zur Anmeldung
12 Mai Offen

Nachtragsmanagement Seminar

12. Mai 2020 BIVO HGS, Potsdam ab 400,00 Das Seminar ist vorbei Führung, Kommunikation & Strategie
Zur Anmeldung
Seminarinformationen

Weitere Details

Ihr Referent

Dr. Ekkehard Nolting
Rechtsanwalt

Bild

Dr. Ekkehard Nolting ist Rechtsanwalt in der Kanzlei Battke Grünberg und auf Handels- und Gesellschaftsrecht spezialisiert. Er unterstützt Unternehmen in allen unternehmerischen Belangen, wie Gründung, Rechtsform-Wahl, Verträgen und Liquidation. Daneben ist er Dozent für Fachanwalts- und Fortbildungslehrgänge der Deutschen Anwaltsakademie zum Gesellschaftsrecht.

Leistungen

Seminarunterlagen

Sie können sich die Seminarinformationen auch noch einmal als PDF herunterladen. Alle weiteren Unterlagen erhalten Sie vor Ort.

Verpflegung und Unterkunft

In der Teilnahmegebühr ist die Verpflegung (Tagungsgetränke, Kaffeepausen, Mittagessen) im Tagungshotel enthalten.

Prüfung

Zulassung & Ablauf

In diesem Seminar wird keine Prüfung abgelegt. Am Ende des Seminars erhalten Sie eine schriftliche Teilnahmebestätigung.

Anfahrt

Die beste Anbindung

Zusätzliche Informationen

Mehr Informationen zum Seminarinhalt

Die Haftungsrisiken für Vorstände, Geschäftsführer und Führungskräfte nehmen seit einigen Jahren kontinuierlich zu und werden auch von der breiten Öffentlichkeit immer stärker beobachtet und diskutiert. Die Schlagzeilen der Tages- und Wirtschaftspresse werden daher immer häufiger vom Thema Managerhaftung beherrscht.

Diese Entwicklung macht auch vor mittelständischen Unternehmen nicht halt. Gesetzliche Vorschriften, welche die Verletzung von Überwachungspflichten sanktionieren, gelten nicht mehr nur für die Vorstände bzw. Geschäftsführer von Großkonzernen, sondern auch für kleinere und mittlere Unternehmen aus diesem Bereich. Es lässt sich außerdem ein zunehmender Verfolgungsdruck sowie härtere Konsequenzen bei Verstößen beobachten. Derzeit feilt der Gesetzgeber an einem Unternehmenssanktionsrecht, das den Druck auf Unternehmen und die dort Verantwortlichen noch einmal erhöhen soll. Deshalb wird das aus der Überwachungs- und Organisationssorgfaltspflicht der Leitungsorgane abzuleitende Gebot immer wichtiger, Gesetzesverstöße von Unternehmensangehörigen präventiv durch geeignete und zumutbare Schutzvorkehrungen zu unterbinden. Dies bedeutet, dass in jedem Unternehmen ein sogenanntes Compliance-Managementsystem eingeführt werden sollte, um den Unternehmenserfolg dauerhaft zu sichern.

Immer auf dem Laufenden

Der Newsletter der Bauakademie Ost versorgt Sie stets mit den neuesten Informationen zum Seminarangebot und hält spannende Einblicke in die Bauwirtschaft bereit.