Energetische Sanierung

Die aktuellen Standards

Am 13.08.2020 hat das Bundesgesetzblatt das neue Gebäude-EnergieGesetz (GEG) verkündet, welches die bestehenden Regeln zu den energetischen Anforderungen an Gebäude, durch die Zusammenführung von EnEG, EnEV und EEWärmeG, vereinfachen soll.

Energetische Sanierung

Die aktuellen Standards

Am 13.08.2020 hat das Bundesgesetzblatt das neue Gebäude-EnergieGesetz (GEG) verkündet, welches die bestehenden Regeln zu den energetischen Anforderungen an Gebäude, durch die Zusammenführung von EnEG, EnEV und EEWärmeG, vereinfachen soll.

Führungskräfte Seminar

Theoretischer Kurs

Bautechnik Seminar

Seminarinformationen

Die aktuellen Standards

Energetische Sanierung

Zielgruppe:
Energieberater, Architekten, Ingenieure und Fachplaner

Termine:
auf Anfrage

Referent:
Dipl.-Ing. Christoph Vornhusen

Veranstaltungsort:
auf Anfrage

Zertifikat:
Teilnahmebestätigung

Teilnahmegebühr:
295,- Euro / ermäßigt*: 225,- Euro
*gültig für Mitglieder des Bauindustrieverbandes Ost, für Angehörige des öffentlichen Dienstes sowie von Hochschulen.

Ziele und Nutzen des Seminars
Am 13.08.2020 hat das Bundesgesetzblatt das neue Gebäude-EnergieGesetz (GEG) verkündet, welches die bestehenden Regeln zu den energetischen Anforderungen an Gebäude, durch die Zusammenführung von EnEG, EnEV und EEWärmeG, vereinfachen soll.
Im Seminar lernen Sie das GEG kennen und verschaffen sich einen Überblick. Das neue GEG enthält Anforderungen an die energetische Qualität von Gebäuden, die Erstellung und die Verwendung von Energie-ausweisen sowie an den Einsatz erneuerbarer Energien in Gebäuden.

Seminarinhalte

GebäudeEnergieGesetz

• Historie zum GEG
• GEG – inhaltlicher Überblick
• Was ändert sich durch die Zusammenführung von EnEG, EnEV und EEWärmeG?

Anwendung GEG

• Anforderungen des GEG an Neubauten und Bestandsgebäude (Wohn- und Nichtwohngebäude)

Energiebedarf

• Primärenergiefaktoren
• Jahresprimärenergiebedarf und Wärmeschutz (Wohn- und Nichtwohngebäude)
• Anforderungen zur Nutzung erneuerbarer Energien (Anrechnung von Strom)

Gebäude-Bilanzierung

• Auswirkungen auf die Bilanzierung von Gebäuden
• Neuerungen hinsichtlich der Gebäude-Bilanzierung (Berechnungsverfahren)
• Energieausweise und die neue Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG)
• Sonstiges

Seminaranmeldung

Seminaranmeldung & Termine

Dieses Seminar richtet sich vor allem an Geschäftsführer sowie Bau- und Projektleiter.

Keine Events gefunden

12 Mai Offen

Nachtragsmanagement Seminar

12. Mai 2020 BIVO HGS, Potsdam ab 400,00 Das Seminar ist vorbei Führung, Kommunikation & Strategie
Zur Anmeldung
Seminarinformationen

Weitere Details

Ihr Referent

Dipl.-Ing. Christoph Vornhusen

Screenshot 2021-07-29 121325

Der studierte Diplom-Ingenieur und KfW-Energieeffizienzexperte Christoph Vornhusen betreibt seit über 10 Jahren in Berlin ein Beratungs-, Planungs-, und Baubegleitungsbüro für Nach-haltigkeit, Energieeffizienz und erneuerbare Energieanwendung in Gebäuden sowie Mobilität der Zukunft. In seiner Tätigkeit als Dozent an der TU Berlin bildet er Studenten als zukünftige Ener-gie- und Nachhaltigkeitsberater aus und organisiert als Vorstand des Berliner Energieberaternetz-werkes B-EN e.V. regelmäßig Fachveranstaltungen durch.

Leistungen

Seminarunterlagen

Sie können sich die Seminarinformationen auch noch einmal als PDF herunterladen. Alle weiteren Unterlagen erhalten Sie vor Ort.

Verpflegung und Unterkunft

In der Teilnahmegebühr ist die Verpflegung (Tagungsgetränke, Kaffeepausen, Mittagessen) im Tagungshotel enthalten.

Prüfung

Zulassung & Ablauf

In diesem Seminar wird keine Prüfung abgelegt. Am Ende des Seminars erhalten Sie eine schriftliche Teilnahmebestätigung.

Anfahrt

Die beste Anbindung

Zusätzliche Informationen

Mehr Informationen zum Seminarinhalt

Viele Auftragnehmer verschenken aufgrund bloßer Unkenntnis noch immer bares Geld. Der Auftragnehmer nimmt wichtige Rechte nicht wahr, weil sie ihm schlichtweg unbekannt sind. Häufig versuchen Auftraggeber, Nachträge mit dem Argument abzuwehren, dass der Auftragnehmer auf das Problem schon bei Angebotsabgabe hätte hinweisen müssen. 

In diesem Seminar, werden Sie erfahren, wie sich dieses Argument entkräften lässt. Schließlich wissen viele Auftragnehmer nicht, dass die VOB/B ihnen das Werkzeug zur Verfügung stellt, den mühsamen Streit über Stundenlohnarbeiten von Anfang an aus dem Weg zu gehen. Die hier sehr auftragnehmerfreundlichen Regelungen der VOB/B sind auch den meisten Auftraggebern unbekannt.

Immer auf dem Laufenden

Der Newsletter der Bauakademie Ost versorgt Sie stets mit den neuesten Informationen zum Seminarangebot und hält spannende Einblicke in die Bauwirtschaft bereit.