Schadstoffe in Altbauten erkennen und behandeln

Asbest & Co.

Schadstoffe zu erkennen, setzt Erfahrung voraus. Lernen Sie von einem Praktiker anhand von Abbildungen und realistischen Proben u.a. Baustoffe zu erkennen, die heute unter den Begriff „Schadstoff“ fallen.

Schadstoffe in Altbauten erkennen und behandeln

Asbest & Co.

Schadstoffe zu erkennen setzt Erfahrung voraus. Lernen Sie von einem Praktiker anhand von Abbildungen und realistischen Proben u.a. Baustoffe zu erkennen, die heute unter den Begriff „Schadstoff“ fallen.

Führungskräfte Seminar

Theoretischer Kurs

Bautechnik Seminar

Seminarinformationen

Asbest & Co.

Schadstoffe in Altbauten erkennen und behandeln

Zielgruppe:
Bau- und Projektleiter, Planungsingenieure

Termin:
27.10.2021
09:00 – 16:00 Uhr

09.02.2022
09:00 – 16:00 Uhr

Referent:
Dipl.-Chem. Michael Wachotsch
Sachverständiger für Schadstoffe in Gebäuden

Veranstaltungsort:
Hotel Sylter Hof Berlin
Kurfürstenstraße 116
10787 Berlin

Zertifikat:
Teilnahmebestätigung

Teilnahmegebühr:
Frühbucherangebot
bis 29. September 2021 (1. Termin)

bzw. 12. Januar 2022 (2. Termin)
380,- Euro / ermäßigt: 290,- Euro

420,- Euro / ermäßigt*: 320,- Euro, *gültig für Mitglieder des Bauindustrieverbandes Ost, für Angehörige des öffentlichen Dienstes sowie von Hochschulen.

Ziele und Nutzen des Seminars

In der Vergangenheit wurden Stoffe, die heute als Schadstoffe bezeichnet werden, aufgrund ihrer Materialeigenschaften in großem Umfang bei der Errichtung von baulichen Anlagen eingesetzt. Im Laufe der Zeit wurden die gesundheitlichen Auswirkungen deutlich, so dass es nach und nach zu Herstellungs- und Verwendungsverboten kam. Schadstoffe zu erkennen setzt Erfahrung voraus. Lernen Sie in diesem Seminar von einem Praktiker anhand von Abbildungen und realistischen Proben u.a. Baustoffe zu bestimmen, die heute unter den Begriff „Schadstoff“ fallen.

Seminarinhalte

Erkennen und erlernen der wichtigsten Bauschadstoffe

– z.B. Asbest, KMF, PCP, PCB, PAK, Dioxine, Formaldehyd, Blei sowie Schwermetalle und weitere
– Zeitliche Zuordnungen der Baustoffe/Schadstoffe

Umgang mit Schadstoffen

– Typische Fundstellen der Schadstoffe im Gebäude und in Materialien
– Notwendigkeit der Entfernung bzw. unterliegen Materialien dem Bestandsschutz
– Geht von vorhandenen Stoffen eine unmittelbare Gefahr aus

Untersuchung von Schadstoffen

– Richtige Probenahme und Beauftragung von Laboratorien
– Schadstoffuntersuchung durch Bauteilöffnung mit Materialbeprobung, Staubuntersuchung oder Raumluftuntersuchung
– Sinn und Zweck einer Schadstoffuntersuchung

 

 

 

Seminaranmeldung

Seminaranmeldung & Termine

Dieses Seminar richtet sich vor allem an Bau- & Projektleiter, sowie Geschäftsführer.

09 Februar

Schadstoffe in Altbauten erkennen und behandeln 09.02.2022

Asbest & Co.
9. Februar 2022 Hotel Sylter Hof, Kurfürstenstraße 116, 10787 Berlin ab 290,00 12 Verfügbare Plätze Digitalisierung und Bautechnik
Zur Anmeldung
27 Oktober

Schadstoffe in Altbauten erkennen und behandeln 27.10.2021

Asbest & Co.
27. Oktober 2021 Hotel Sylter Hof, Kurfürstenstraße 116, 10787 Berlin ab 320,00 15 Verfügbare Plätze Digitalisierung und Bautechnik
Zur Anmeldung
Seminarinformationen

Weitere Details

Ihr Referent

Dipl.-Chem. Michael Wachotsch
Sachverständiger für Schadstoffe in Gebäuden

Foto

Als Sachverständiger bei „Ökoexpert – Wachotsch & Partner“ kann Michael Wachotsch auf jahrelange Berufserfahrung zurückblicken. Dadurch kann er gezielt auf spezifische Fragen zum Thema Schadstoffe am Baubestand eingehen und sein Wissen anschaulich vermitteln.

Lernmaterial

Seminarunterlagen

Sie können sich die Seminarinformationen auch noch einmal als PDF herunterladen. Alle weiteren Unterlagen erhalten Sie vor Ort.

Prüfung

Zulassung & Ablauf

In diesem Seminar wird keine Prüfung abgelegt. Am Ende des Seminars erhalten Sie eine schriftliche Teilnahmebestätigung.

Tipps

Die beste Anbindung

Tipps & Antworten zu häufig gestellten Fragen

Viele Auftragnehmer verschenken aufgrund bloßer Unkenntnis noch immer bares Geld. Der Auftragnehmer nimmt wichtige Rechte nicht wahr, weil sie ihm schlichtweg unbekannt sind. Häufig versuchen Auftraggeber, Nachträge mit dem Argument abzuwehren, dass der Auftragnehmer auf das Problem schon bei Angebotsabgabe hätte hinweisen müssen. In diesem Seminar, werden Sie erfahren, wie sich dieses Argument entkräften lässt. Schließlich wissen viele Auftragnehmer nicht, dass die VOB/B ihnen das Werkzeug zur Verfügung stellt, den mühsamen Streit über Stundenlohnarbeiten von Anfang an aus dem Weg zu gehen. Die hier sehr auftragnehmerfreundlichen Regelungen der VOB/B sind auch den meisten Auftraggebern unbekannt.

 

Immer auf dem Laufenden

Der Newsletter der Bauakademie Ost versorgt Sie stets mit den neuesten Informationen zum Seminarangebot und hält spannende Einblicke in die Bauwirtschaft bereit.